Fotoausstellung „Dein Standpunkt zum Sexismus“ im Rahmen des Off-Festivals

Fotoausstellung „Dein Standpunkt zum Sexismus“ im Rahmen des Off-Festivals


Ausstellung: „Dein Standpunkt zum Sexismus – Was die Augen sehen und was wir damit verbinden“ des Fotokünstlers Paul Delpani

delpani_sexismus

Vernissage: Mittwoch, 09.11.2016, 19 Uhr
mit musikalischer Untermalung von Michaela Benyr – Gitarre/Gesang

Dauer der Ausstellung: 10. – 29.11.2016
Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 17:30 – 19 Uhr oder per Anmeldung direkt beim Künstler delpani@vienna.at
Ort: Atelier /r/!, Böckhgasse 2-4, Eingang Längenfeldgasse, 1120 Wien

Intention des Fotografen:
Die zur Ausstellung gelangenden Bilder arbeiten auf der Basis des negativen Raums. Der/Die BetrachterIn wird aufgefordert sich selbst ein Bild zu machen. Genau dieses Spiel mit Sicht, Raum und eigener Assoziation macht den Reiz dieser Bilder aus und soll den/die BetrachterIn seine/ihre eigene Konotation, seine/ihre synaptische Verbindungen vor Augen führen.

Herzlich willkommen!

Weitere Infos unter http://www.hausderfotografie.wien/de/off-festival/programm/dein-standpunkt-zum-sexismus.html

Event auf facebook: https://www.facebook.com/events/193478557725645/

delpani_sex_flyer_112016-page-002

 

Gruppenausstellung „zehn mal zwölf – ein Meidlinger Potourrie“

Gruppenausstellung „zehn mal zwölf – ein Meidlinger Potourrie“


Vernissage: 28.9.2016 um 18.30 Uhr
Ausstellungsdauer: 28.09.-18.10.2016
Ort: VHS Meidling, Längenfeldgasse 13-15, 1120 Wien

Meidling beheimatet sehr viele Kreative. 10 von ihnen holt Wir sind 12! mit dieser Gruppenausstellung vor den Vorhang:

Norbert Bauholfer
Paul Delpani
Gerald Franz
Ernst Gembinsky
Elke Maria Leitner
Klaudia Marchisetti
Katharina Möschle
Die Nun alias Sabina Nassner-Nitsch
Richard Pobaschnig
Paul Severin

>> Flyer zum Downloaden (pdf): Flyer Gruppenausstellung „zehn mal zwölf“ 2016

Gruppenausstellung "zehn mal zwölf - ein Meidlinger Potourrie" - 28.09.-18.10.2016 in der VHS Meidling

Gruppenausstellung „zehn mal zwölf – ein Meidlinger Potourrie“ – 28.09.-18.10.2016 in der VHS Meidling

Gruppenausstellung "zehn mal zwölf - ein Meidlinger Potourrie" - 28.09.-18.10.2016 in der VHS Meidling

Gruppenausstellung „zehn mal zwölf – ein Meidlinger Potourrie“ – 28.09.-18.10.2016 in der VHS Meidling

Projekt „Bilderbogen“ – Illustrationen von Stefanie Dufek

Projekt „Bilderbogen“ – Illustrationen von Stefanie Dufek


Ausstellung: 9. Juni bis 7. September 2016
Vernissage: 9. Juni um 19 Uhr

Wir möchten euch recht herzlich zu unserer ersten kleinen aber feinen Ausstellung in unser Vereinslokal am Migazziplatz 8-9/6/2 (Geschäftslokal mit bunten Punkten bemalt) einladen! Die junge Künstlerin Stefanie Dufek, ein „Rohdiamant“, wird ihre tollen Illustration präsentieren, welche als Buchillustrationen sogar schon preisgekrönt wurden!

Wir sind 12! ist ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Bezirk und seine Grätzel durch nachhaltige Verschönerungen im öffentlichen Raum, Kunst- und Kulturprojekte noch lebens- und liebenswerter zu gestalten. Eines dieser Projekte ist der „Bilderbogen“.

Genau so einen spannt nun Stefanie Dufek mit Ihren Illustrationen.
Von skurril bis phantastisch, Bilder zum Nachdenken, zum Schmunzeln oder einfach zum Träumen. In unterschiedlichsten Technicken zeigt sich die Künstlerin facettenreich zwischen farbenfrohen und auch düsteren Bildern.

2016_bilderbogen_Dufek_2


Der Ausstellungsraum im Wir sind 12!-Vereinslokal steht auch am 29.6.2016 und am 31.8.2016
(letzter Mittwoch im Juni und im August) von 18.30-20.00 offen.
Infos unter: wirsind12@nun.at

Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/133236950418582/

Vernissage „Gesichter einer Stadt – Meidling als Knotenpunkt“ – 5.8.2015

Vernissage „Gesichter einer Stadt – Meidling als Knotenpunkt“ – 5.8.2015


Ausstellungsdauer: 5.8. – 27.9.2015
Vernissage: 5.8.2015 um 18.30 Uhr
Ort: VHS Meidling, Längenfeldgasse 13-15, 1120 Wien
Fotografien von Norbert Bauhofer und Paul Delpani.

Die beiden Künstler haben sich im Rahmen der Grätzelinitiative Wir sind 12 kennengelernt und zeigen mit Ihren Werken unterschiedliche Blickpunkte von Stadt und Bezirk. Beide Fotografen sind in Meidling beheimatet und dokumentieren das Geschehen des Bezirkes.

Norbert Bauhofer: Straßenfotografie im Rahmen der Initiative „Wir Sind 12!“ mit Fokus auf Unter-Meidling, und hier insbesondere auf das Geschehen am Meidlinger Markt.

Paul Delpani: Die Faszination der alten Technik – Panoramafotografie mit dem Edeldruckverfahren Cyanotypie umgesetzt – der neue alte Blick auf Stadt und Meidling.

Lasst Euch inspirieren und genießt die Bildsprache der ausgestellten Exponate.

Die Bilder sind käuflich erwerbbar; eine Preisliste liegt auf.

image-0002

Tag der Kalligraphie in der Rearte Gallery


Tag der Kalligraphie in der Rearte Gallery

Im Rahmen dieser Ausstellung organisiert der Verein
Global Calligraphy Vienna
Tag der Kalligraphie in der Rearte Gallery
Freitag, 9. Mai 2014 15 bis 20 Uhr
an diesem Tag wird
Orientalische Kalligraphie mit Abd A. Masoud
Fernöstliche Kalligraphie mit Junko Baba
Westliche Kalligraphie mit Giovanni de Faccio, Ute Felgendreher,
Petra M. Gartner, Eva Pröll
Experimentielle Kalligraphie für Kinder mit Claudia Dzengel
den Besuchern präsentiert

Erste Ausstellung des Arabisch Österreichischen Hauses für Kunst und Kultur


Arabisch Österreichischen Hauses für Kunst und Kultur

Arabisch Österreichischen Hauses für Kunst und Kultur

In Zusammenarbeit mit Rearte Gallery lädt das Arabisch Österreichischen Haus für Kunst und Kultur zur Vernissage

 Erste Ausstellung des Arabisch Österreichischen Hauses für Kunst und Kultur

 Kordy, Ahmed Hamouda,

Elisabeth Jane Gall, Michèle Karbassioun, Abd A. Masoud,

Jihan Mohamad Ali, Mitra Shahmoradi-Strohmaier, Osama Zatar

Ausstellungseröffnung durch

Herrn Mohamed AZZAM, Präsident des Hauses

 Musikalische Umrahmung: Bashir Mirzo (Oud)

**************

Eine Ausstellung die unter dem Dach des neugegründeten “Arabisch österreichischen Hauses für Kunst und Kultur”

erstmalig in der Rearte Gallery in Wien gezeigt wird.

Diese Veranstaltung vereint aus sechs arabischen Nationen stammende KünstlerInnen, die gemeinsam mit österreichischen, persischen und englischen

KünstlerInnen ihre Werke präsentieren.

Das „Arabisch österreichische Haus für Kunst und Kultur“ versteht diese Ausstellung

als Eröffnungsevent, dem vielfältige, weitere Aktionen in Zukunft folgen werden.

Freitag, 28. März 2014 um 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 28. März – 2. April 2014

Öffnungszeiten: nach telefonischer Vereinbarung

Sonnenflug


sonnenflug-page001

SONNENFLUG

Astrid Bodisch – monika lederbauer ML – Abd A. Masoud

Eröffnung: Freitag, 7. Februar 2014

Ausstellungsdauer: 7. – 21. Februar 2014

Rearte Gallery

Begrüßung: Abd A. Masoud

Zur Ausstellung: Gabriele Baumgartner (Kunsthistorikerin)

Im Februar sind die beiden Künstlerinnen Astrid Bodisch und Monika Lederbauer  in der Rearte Gallery zu Gast und präsentieren gemeinsam ihre jüngsten Arbeiten.

Dabei bezieht sich der Ausstellungstitel SONNENFLUG nicht nur auf Monika Lederbauers ausgestellte Werkserie. Vielmehr soll er auch ein lyrisches Synonym für eine der Fragen der Künstler zu Beginn ihres Arbeitsprozesses sein: Wächst man mit dieser Arbeit über sich selbst hinaus, „fliegt“ damit hoch oder verbrennt man sich die Flügel und stürzt wie Ikarus ab?

Die menschliche Gefühlswelt, die Beziehungen zueinander, ihre eigene Weiblichkeit und Sexualität thematisiert Astrid Bodisch in ihren stark abstrahierten Skulpturen. Seit 2006 greift sie auf Speckstein, Sandstein, Holz oder Ton zurück, um ihre Vorstellungen zu realisieren. Dabei spielt die begreifliche Wahrnehmung der Materialien nicht nur im Herstellungsprozess eine wesentliche Rolle. Aufgrund der Haptik und des beigefügten Titels soll dem Betrachter eine Richtung vorgegeben sein, jedoch bleibt auch viel Raum für eigene Gedanken.

Da sie selbst nicht an Zufall glaubt, entwickeln sich in Monika Lederbauers seit 2011 entstehender Werkserie SONNENFLUG aus zunächst scheinbar nicht zusammenhängenden Themen oder Hommagen ihr wichtiger Persönlichkeiten, neue Verknüpfungen und Bildaussagen, in dem sie Texte, Fotos, Druckgraphiken und Zeichnungen über- oder nebeneinander spontan collagiert.

Der gebürtige Jordanier Abd A Masoud findet die Inspiration für seine Arbeiten in alten Manuskripten und Karten. Auf Leinwand setzt er Kalligrafie und lässt sie mit Ornamenten, Symbolen oder Formen zu einer neuen Bildaussage vereinen. In seiner selbst als Gesamtkunstwerk zu bezeichnenden Rearte Gallery lädt er bereits seit über 5 Jahren Künstler zum gemeinsamen Präsentieren ein. Damit schafft er nicht nur einen immer wieder neuen Dialog mit seinen Arbeiten, sondern auch mit dem der ausgestellten Künstlern.